blank

0152 571 69 795

Wie Sie ein Buch schreiben und warum Sie es tun sollten!

Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Wie Sie ein Buch schreiben und warum Sie es tun sollten! | Lesezeit 10 Minuten
Wie-Sie-ein-Buch-schreiben-Onlinemarketing-und-Neukundengewinnung-www.Neukundenheld.de_

Eine großartige Möglichkeit sich als Experte zu positionieren und sich zu profilieren, noch besser bei seinen Kunden und Geschäftspartnern anzukommen, vertrauen aufzubauen und eine absolut großartige Möglichkeit für Marketing und PR, ist es, ein eigenes Buch zu schreiben.

Wenn Kunden / potenzielle Kunden und Partner sehen, dass Sie ein Buch zu Ihrer Branche geschrieben haben, können Sie sicher sein, dass Sie als ein Experte angesehen werden können!

Natürlich muss so ein Buch Hand und Fuß haben und am besten auf ein spezielles Thema geschrieben sein, welches Sie sich am allerbesten auskennen und Sie tatsächlich als einen Experten ausweist.

Doch auch wenn Sie vielleicht noch nie darüber nachgedacht haben, so ist es viel einfacher als Sie es sich vorstellen können.

Und der Nutzen ist wahrhaftig Gigantisch!

Sie müssen zwar nicht wie ich, Ihr Buch dann kostenlos auf Ihre Webseite stellen und auch eine Kaufabsicht damit haben 🙂

  • Ich erkläre zuerst, welche Varianten es gibt, ein Buch zu schreiben und dann dazu, welche Möglichkeiten Sie haben.
  • Das Buch können Sie im Selbstverlag bei bod.de oder anderen Anbietern ( Amazon KDP ) sehr günstig drucken lassen.

Das Geheimnis ist:
Es muss nicht einmal besonders gutgeschrieben sein!

Ein Lektor kann zwar aus keinem dahingeredetem Gequatsche- egal wie fachlich kompetent Sie sind, zwar kein literarisches Meisterwerk machen.
Aber er weiß ja, dass Sie Ahnung von Ihrem Thema haben, aber kein perfekter Schriftsteller sein müssen.

Es zählt grundsätzlich nur die Verbreitung Ihres Status als Experte und der Vertrauensbildung! Und eine weitere erstklassige Möglichkeit Aufmerksamkeit zu erregen und Werbung zu machen.

Anmerkung:
Bitte schreiben Sie kein Buch oder lassen Sie kein Buch schreiben, wenn Sie tatsächlich keinerlei Expertise vorzuweisen haben!

SO GEHEN SIE VOR, WENN SIE EIN BUCH SCHREIBEN WOLLEN

Ich gehe mal davon aus, dass Sie noch nie Buch geschrieben haben und Ihr letzter Aufsatz wahrscheinlich aus der Schulzeit stammt.

Die schnellste Version wäre, wenn Sie alles selber schreiben würden, es dann zu einem Lektor geben, und der dann alles für Sie erledigt.  Also Rechtschreibung, Satzbau, ins Format bringen usw. Dann bräuchten Sie nur noch jemanden für das Buchcover und können es mithilfe von einem Dienstleister veröffentlichen.

Die teuerste Version wäre, sich mit einem Ghostwriter oder Autorenservice zusammen zu setzen und den dann alles machen lassen.

Variante 1

  • Sortieren Sie Ihr Gehirn und überlegen Sie, über was genau Sie genau schreiben können.
  • Sortieren Sie Ihre Gedanken in zehn bis maximal 15 Kapitel.
    Dazu noch zu jedem Kapitel jeweils 3-5 Unterstichpunkte.
  • Nehmen sich dabei mit einem Diktiergerät auf, wie Sie über Ihre Erfahrung berichten- Kapitel für Kapitel, bis Sie der Meinung sind, ein Buch fertig zu haben.
  • Nachdem Sie fertig sind lassen Sie es von einem Virtuellen Assistenten, Freiberufler oder Büro und Schreibservice transkribieren- nennen Sie die Dienstleister wie Sie wollen – und lassen sich den Text zuschicken.
  • Nun suchen Sie nach einem Lektorat also Rechtschreibung, Satzbau, usw.
  • Dann einen Profi für das Buchcover ( oder www.fiverr.com ) und eine Person für das richtige Druckformat und fertig!

Ok, dass ist nun etwas sehr einfach erklärt und ist nicht ganz so schnell und einfach umzusetzen.
Dennoch ist dies so ziemlich alles was Sie im Groben benötigen.

Die Kosten für diese Variante belaufen sich wohl auf ca. 1000€ bis 3000€, je nach Umfang des Buches.

Das Teuerste daran ist das Transkribieren und das Lektorat. Wobei Sie natürlich frei sind, alles selber zu machen, gerade das Transkribieren können Sie selber machen- doch wer sorgt in der Zeit für neue Kunden?

VARIANTE 2​

Sie benötigen eigentlich nur zwei Dinge:
Ein Diktiergerät und einen Virtuellen Assistenten.

Ein Smartphone ginge auch, aber dort ist das hin und her senden der Datei komplizierter.

Ein Diktiergerät mit SD Karte, also einer Speicherkarte ist die optimalste Wahl.

Was ist ein Virtueller Assistent:
Das ist eigentlich nichts anderes, was früher ( und heute noch ) ein selbstständiger Sekretariatsservice oder ein Büro und Schreibservice war- doch heute gibt es diese Virtuellen Assistenten eben weltweit und die Zahl ist groß!

Geben Sie nur einmal bei Facebook „Virtuelle Assistenten“ ein und Sie finden ein Dutzend Gruppen, können dort Preise und nach anderen Dingen anfragen.

Facebook Gruppen:
VA suchen und finden
Virtuelle Assistenten – Arbeiten von zu Hause aus
Virtuelle Assistenten – Jobs

Variante 3​

Engagieren Sie einen Ghostwriter.
Dies ist natürlich auch eine Preisfrage.

Ein Ghostwriter setzte sich in der Regel mehrmals mit Ihnen zusammen und interviewt Sie, daraufhin schreibt er dann das Buch zusammen und lektoriert es meistens auch.

Sie benötigen dann zwar noch das Buchcover, sowie die richtige Formatierung etc. aber das ist keine Herausforderung.

Es geht nicht darum, dass Sie sich fortan nun „Schriftsteller“ nennen und damit angeben sollen.
Es geht darum, Ihre Reputation zu steigern- vor allem vor Ihren Kunden, sowie eine exzellente Maßnahme- Marketing zu betreiben!

Eines meiner erfolgreichsten Bücher und dazu noch das Umfangreichste auf dem deutschen Markt zu dem Thema ist mein Buch „Marketing für Autoren“, welches es kostenlos auf www.buchvermarkten.de gibt.

Doch bevor Sie sich meinen 400 DIN A4 Seiten Wälzer antun, was ich zwar empfehle, aber nicht machen müssen, möchte ich Ihnen einmal die einmaligen Möglichkeiten aufzeigen, was Sie mit einem Buch alles tun können und was Sie davon haben.

Egal in was für einer Branche Sie sind, sehen Sie Ihr Buch als ein weiteres Produkt in Ihrem Sortiment an. Egal, ob Sie ein Taxifahrer mit eigenem Auto sind, eine Restaurantkette besitzen oder ein Bootsbauer sind.

Denn wenn Sie es so sehen, wie ein zusätzliches Produkt oder Dienstleistung, dann haben Sie eine weitere Möglichkeit, womit Sie werben können.

Hier ein paar Möglichkeiten:

Offensichtliche Werbemaßnahmen, welche Sie mit einem Buch alles anstellen können:

  • Als Geschenk:
    Legen Sie es in Ihrem Unternehmen aus, Senden Sie es Geschäftspartnern, Kunden und Ihrer Familie.
  • Als PR Maßnahme:
    Stellen Sie es öffentlich vor- mit einer kleinen Feier, laden Sie Journalisten, Ihre Kunden, Lieferanten ein, usw.
  • Schreiben Sie Gastartikel* für andere Webseiten, denn mit einem Expertenstatus ( welchen Sie als Buchautor dann innehaben könnten ) stehen Ihnen weitere Türen offen!
    Sie können bei anderen Webseitenbetreibern anfragen, ob man Sie für einen Podcast interviewen möchte usw.

Der Vorteil solch eines Gastbeitrages oder Podcastes liegt in folgendem:
Sie können diese wiederum für Werbung nutzen, über Google Adwords, FacebookWerbung bewerben oder einfach auf Ihrer Facebookseite, Webseite usw. erwähnen.

Sogar ein Zeitungsbeitrag ist möglich!

  • Veröffentlichen Sie auf Ihrer Webseite einzelne Kapitel.
    So haben Sie weiteres Material auf Ihrer Webseite.
  • Buchtrailer – für Keywords
    Sie können mehrere Buchtrailer produzieren lassen, welche bei YouTube wiederum wunderbar mit Ihren Keywords bestückt werden können, um gefunden zu werden.
  • *Gastartikel
    Gastartikel-Beiträge können Sie selber schreiben oder auf www.textbroker.de in Auftrag geben. Der Vorteil ist, Sie sparen sich viel Zeit und können Material vorgeben- eben von Ihrem Buch- oder Sie schreiben selber.
  • Sie können Ihr Buch bei BOD.de oder sogar Amazon veröffentlichen.

Nicht nur, dass Ihr Buch dann für jeden erwerbbar ist, Sie können damit sogar noch ein wenig Geld verdienen, super oder?

Verlag

Selbstverständlich gibt es noch die Variante einen Verlag zu finden und wenn Sie ein besonders Thema haben oder etwas besonders zu erzählen, dann stehen die Chancen tatsächlich nicht schlecht, dass amn sich für Sie interessiert!

  • Fertigen oder lassen Sie ein Exposè anfertigen und schicken es mit einem perfekten Aufhänger zu den Verlagen ( niemals zu Agenten ).
  • Zahlen Sie niemals dafür, dass jemand Ihr Buch veröffentlicht ( Beispiel Druckkostenzuschußverlage ).

Mein bester Tipp:
Rufen Sie in den Verlagen an, fragen Sie was man dort von einem Expose erwartet, ob das Thema aussichtsreich ist und fragen Sie den Mitarbeitern dort Löcher in den Bauch!
Mit viel Glück ist das Thema oder Ihre Geschichte so interessant, dass man Ihnen sogar einen eigenen Ghostwriter mit an die Hand gibt!
Außerdem gibt es dann sogar einen Vorschuß und später Tantiemen 🙂

Sven Kudszus

Sven Kudszus

Marketingprofi, Autor, Glückskind. Motto: "Du brauchst nur einen Tag".

Über mich

Google Ads und Neukundengewinnung sind mein täglich Brot!

Letzte Beiträge

Mein erstes Verkaufsvideo