Zusätzliches Geld verdienen & wachsen

Inhalt und Downloads:

Video 1/2

Wie können Sie es schaffen, noch mehr Geld zu verdienen?

Es gibt drei Grundsätzliche Säulen, mit denen Sie arbeiten können, um weiteres Geld zu verdienen und Ihr Unternehmen wachsen zu lassen:

  • Erhöhen Sie den Preis
  • Erhöhen Sie die Frequenz, wie oft ein Kunde zu ihnen kommt
  • Schaffen Sie neue Kunden


  • Können Sie den Preis so erhöhen, dass er immer noch Sinn macht, sich aber damit von der Konkurrenz abheben (vielleicht mit anderen Dingen wie Service).
  • Können Sie die Häufigkeit erhöhen, wann der Kunde zu Ihnen kommt? Sei es durch neue Produkte oder weitere Dienstleistungen- noch besseren Service- den die Kunden noch mehr genießen wollen.
  • Können Sie neue Kunden schaffen und dann wiederum Punkt 1und2 anwenden?

PLUS: Geld sparen :)

Grundsätzlich gibt es 4 Regeln in Ihren Finanzen, wobei nur der Letzte ganz bewusst nach unten korrigiert werden kann, um Geld zu sparen, ergo ein wenig mehr Geld zu verdienen:

  • Umsatz
  • Cashflow
  • Profit
  • Kosten-
    alles was keinen Sinn macht- weg damit!

Ich möchte Ihnen verschiedene Möglichkeiten aufzählen, womit Sie noch mehr Geld verdienen können!

Zu allererst möchte ich Ihnen aber eines sagen:

Setzen Sie alles daran ein Unternehmen zu besitzen- keinen Job!

Besitzen Sie keinen Job! Ein eigenes kleines Büro auf selbstständiger Basis ohne Angestellten, kann man nicht so betrachten, als besäßen Sie ein Unternehmen- sondern eher einen Job!
Noch schlimmer- es macht Sie zu Chef und Angestellten oder besser gesagt zu Gefangenen und Wärter in einer Person!

Des Weiteren:
Sie sollte tatsächlich ein Unternehmen besitzen- nicht führen!

Ihre Priorität für die Zukunft sollte sein, ein Unternehmen zu besitzen, nicht zu führen!

Das Zweite ist:

Bleiben Sie Pleite!

Investieren Sie mindestens 60% in Marketing und den Rest->>>> 40% ReInvestieren Sie!

Nicht sparen für schlechte Zeiten, das ist ein Mythos!
Denn die Zeiten sind imme schlecht!

Welches Unternehmen hat es wohl leichter oder bessere Überlebenschancen:

Das Eine, welches versucht jeden Cent zu sparen, falls schlechte Zeiten kommen und wenn sie dann da sind, das Geld nach und nach aufgezehrt wird- man dann Angst hat und sich sowieso nichts traut.

Oder das Unternehmen, welches kontinuierlich investiert hat, um das Unternehmen groß und gesund zu machen, damit eine Krankheit einen nicht gleich umbringt!


Investieren Sie in Ihre und die Bildung Ihrer Mitarbeiter!

Investieren Sie in neue Technologien und automatisierte Prozesse, Software usw.

Investieren Sie nur sehr vorsichtig in irgendwelche Trends- In der Sektion News und Trends erkläre ich Ihnen, wie Sie immer uptodate sein können- je mehr Sie informiert sind und das nicht nur durch die Bildzeitung, sondern in der Branche und auch im Ausland- desto eher können Sie einschätzen, ob ein Trend wirklich Wert ist zu investieren oder den lieber vorbeirauschen lassen können-> im Wissen, dass die Konkurrenz in den Müll investiert und einen Haufen Geld verliert!

Zum Geld verdienen gehört auch „Kein Geld verlieren

Eine meiner wichtigsten Lektionen, welche ich gelernt hatte, als ich das erste Mal eine Menge Geld verlor:

  • Show dont tell!
  • Proof or no trust
  • Keine Glaube- ohne Beweise!

Jemand der behauptet er habe Geld, Sicherheiten oder andere Dinge, in die Sie Ihr Geld investieren sollen, der kann es auch jederzeit beweisen!

Wenn mir jemand erzählt- Hey Sven, ich habe letztes Jahr 500.000€ verdient...

Dann frage ich nach einem Beweis!
Und wenn er mir das nicht beweisen kann, kann ich ihm auch nicht vertrauen!

Vielleicht denken Sie jetzt: Aber Vertrauen sollte man schon vorher haben oder nicht jeder Mensch betrügt oder lügt!

Vollkommen richtig- aber auch vollkommen Witzlos!

Wenn mir vorgegaukelt wird, dass mir einer meine Webseite zur Nr. 1 bei Google machen kann- bei einer sehr starken Konkurrenz und ich dadurch dann logischerweise viel Geld verdienen kann und dann 10.000€ Im Voraus haben will- und mir nicht beweisen kann, dass er es tatsächlich drauf hat!
Dann sagt mir das genug über diese Person!

Jemand der tatsächlich 500.000€ hat und es behauptet-> hat keinen Grund es nicht nicht zu zeigen und zu beweisen, dass er das Geld tatsächlich hat oder?

Jemand der mir irgendetwas behauptet, er könne dieses oder jenes und hat das angeblich schon tausendmal gemacht- und hat angeblich Beweise- der hat doch absolut keinen Grund, mir diese vorzuenthalten?!

Ich riskiere doch nicht meine Zukunft, die Zukunft meiner Familie und mein Unternehmen, die Zukunft meiner Angestellten und deren Familien völlig fahrlässig, weil ich auf so etwas fiktives und dummes wie Vertrauen setze!

Ja Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser, richtig?

Ich will ja gar nicht in Abrede stellen, dass man Menschen vertrauen kann und Sie vielleicht Beziehungen zu Geschäftspartner oder wem auch immer, schon viele Jahre aufgebaut haben und wissen, Sie können der Person vertrauen- Super- das ist auch eine Art Beweis! Doch alle anderen sollten keine Probleme damit haben, zu beweisen, dass es wahr ist, was sie sagen oder?

Das Dritte ist:

Verlassen sie sich nicht auf nur eine einzige Einkommensquelle!

Sobald Sie in der Lage sind, sich nach weiteren Geschäftsmöglichkeiten umzuschauen, sollten Sie keine Sekunde daran zögern!

Wichtig hierbei ist nur eines: Sofern es geht, suchen Sie sich einen Bereich aus, der schon mit Ihrer bestehenden Firma zu tun hat!
Beispiel:
Ein Hotel kann ein Restaurant eröffnen- Ein Friseur ein Kosmetikstudio- Eine Tanzschule ein Fitnesscenter usw.

Ein Bestattungsinstitut sollte vermutlich nicht unter die Kindergeburtstagsveranstalter gehen 😊

Je mehr diese beiden oder mehrere Bereiche miteinander zu tun haben, desto mehr können sie sich unterstützen!

Bei mir war es das Schreiben von Büchern, dann das Verkaufen, das Marketing, Webseiten Erstellungen.. Danach kam Webseiten Marketing dazu, usw.…
Alles ein wenig verschieden, aber in einem Bereich.

Ich hatte auch schonmal 5 Popcornmaschinen- die hatten damit natürlich überhaupt nix zu tun!

Wenn nämlich eine Einkommensquelle wegbricht, so haben Sie immer noch eine weitere!

Oder sogar eine Dritte, Vierte oder vielleicht sogar zwanzig Einkommensquellen!

Das Vierte ist:

Bieten Sie mehr Upsells (zusätzliche Verkäufe) an!

Welche Zusatzleistungen können Sie anbieten?

Es ist nämlich so:
Ein zweiter Verkauf ist immer einfacher als der Erste!

Am besten noch, wenn ein Kunde gerade erste gekauft hat (denn erstens lieben es die Menschen zu kaufen und zu konsumieren) und zweitens:
Der Zweite Kauf ist sozusagen eine Rechtfertigung für den ersten Kauf!
Ein Kauf alleine- ist eine Entscheidung, insbesondere wenn der Preis hoch ist- kaufe ich (als Kunde) aber noch etwas weiteres dazu- gebe ich mir das Ok (eine Art Rechtfertigung) damit, für den ersten Kauf! Und rechtfertige meine Entscheidung und entlaste mein Gewissen damit!

Denken Sie sich Clevere Strategien aus:
Lassen Sie Ihre Kunden in Ihr Unternehmen investieren!

Entwickeln Sie z.B. Jahrespakete!

Ein Beispiel für eine Massagepraxis;:

Wir schenken Ihnen 10 Massagen, im Wert von 600€!
Der Clou ist:
Sie Verkaufen ein Jahrespaket also 52 Massagen (52 Wochen) auf einmal und geben dann 10 Stück umsonst!

Das bedeutet: Ein ganzes Jahr lang- jede Woche eine Massage!

Zahlbar auf einmal und im Voraus- nicht erstattungsfähig!

Machen Sie das mit nur 7 Kunden, so haben Sie schon einmal wunderbar viel Geld, mit welchem Sie in der Zukunft viel mehr machen können- es ist wie eine Investition Ihrer Kunden!!

Mit dem Geld können Sie Werbung schalten, Investitionen tätigen und dann noch weitere Neukunde generieren!

# Sie verkaufen Grabsteine?
Dann bieten Sie einen Rabatt für das Kaufen von 5 Steinen an- ein Angebot für die ganze Familie! 😊

# Sie haben eine Reinigung?
Ein Jahr lang- jede Woche einmal- gleiches Prinzip wie bei der Massagepraxis!

# Vielleicht haben Sie eine Dienstleistung oder einen Service- wo man mit nur einer Gebühr- so oft kommen kann, wie man möchte? Z.B. ein Freizeitpark- einmal bezahlen und dafür ein ganzes Jahr lang, so oft kommen wie man möchte!

Oder eine Lifetimegebühr:
Ein Preis und die Person kann den Rest Ihres Lebens, so oft kommen, wie Sie möchte! - Das wäre mal ein Angebot mit WOW Faktor!


Das Fünfte:

Schulen Sie sich und Ihre Mitarbeiter im Verkaufen!

In vielen Branchen ist das Verkaufen von Zusatzleistungen oder Produkte das eigentliche Geschäft oder der Teil, der am meisten Umsatz bringt!

Je besser Sie und Ihre Mitarbeiter darin geschult sind zu verkaufen, desto besser!

Das Sechste:

Absolute Spezialisierung!

Nein: Extreme Spezialisierung!

Generalisten gibt es überall, doch gibt es etwas, wo Sie sich extrem drauf spezialisieren können?

  • Etwas was sonst keiner macht oder machen will?
  • Weil es beispielsweise sehr schwer zu erlernen ist?

Das sind zwei sehr gute Anzeichen dafür!

Beispielsweise ein Webdesigner- Es gibt mehrere Wege eine Webseite zu programmieren- doch spezialisiert er sich auf eine einzige Variante und ist richtig verdammt gut darin- dann kann er damit viel mehr Geld verdienen!

Ein Friseur, welcher sich ausschließlich auf Brautfrisuren oder extrem aufwendige Models und Fotoshooting spezialisiert, verdient ebenfalls viel mehr Geld.

Gehen wir eine Nummer größer:
Sie betreiben ein Recyclingcenter, aber anstatt alles zu verwerten spezialisieren Sie sich z.B. nur auf das Entsorgen von Autobatterien, Matratzen oder sortieren von Altkleider!

Sie besitzen ein Campingplatz und haben 200 Stellplätze- was wäre, wenn Sie nur noch auf Erwachsene Kundschaft setzen?

Ich sage nicht, dass die Masse oder Generalisten keine gute Idee sind, aber denken Sie mal nach:
Was gibt es in Ihrer Branche, was absolut keiner machen will- was absolut schwer ist oder so speziell, dass kaum einer weiß, dass es das gibt?
DAS könnte Ihre Chance auf Spezialisierung sein!

Das Siebte:

Feuern Sie Ihre Kunden!

Haben Sie so richtige Albtraumkunden?
Weg damit!

Jeder Kunde, der Ihnen das Leben zur Hölle macht, gehört nicht in Ihre Familie!

Sie werden so froh und erlöst sein, wenn Sie feststellen, dass Sie mehr Zeit und Energie haben und diese für neue Kunden einsetzen können!

Haben Sie keine Angst Ihren Kunden zu feuern- auch wenn der den Großteil Ihres Umsatzes ausmacht.

Sie wollen doch keinen JOB besitzen, sondern ein Unternehmen?
Und sich nicht von einem einzigen „Albtraumkunden“ besitzen lassen oder behandeln lassen, wie ein Stück weggeworfene Seife auf dem Schulhof!

Ich weiß, dass wir alle solche Kunden haben, und je eher Sie dieses loswerden, desto besser!

Ja, wir kennen alle das Pareto Prinzip:

80/20

80% ihrer Frustration wird vermutlich von 20% Ihrer Kunden verursacht!

Kommt dann noch Murphys Law dazu, der dann sagen könnte:

Aber die 20% der Kunden, welche dich so frustrieren, bringen 80% deines Umsatzes 😊 – dann haben Sie vermutlich ein Problem 😊

Doch ich sage Ihnen: Seien Sie mutig!!!!

Mehr Umsatz, trotz gleichbleibender Kunden?

Nicht jede der nachfolgenden Maßnahmen ist für jeden Unternehmer geeignet.

Doch sollten Sie sich im klaren sein, dass folgende Tipps absolut ernstgemeint und in der Geschäftswelt schon lange ein legitimes Mittel sind, um mehr Geld zu verdienen!

Verdoppeln Sie die Preise!

Sie haben einen hervorragenden Ruf? Dann verdoppeln Sie die Preise!

Sie kennen den Spruch: Was nichts kostet ist nichts wert?

Gegenteilig verhält es sich genauso:    Was teuer ist, muss ja gut sein! [stimmt leider auch nicht immer]

Obwohl uns allen die Erfahrung gezeigt hat, dass dem nicht immer so ist, so führen Sie das ein!

Sind Sie der einzige Bäcker im Ort, würde dies natürlich nur begrenzt funktionieren. Doch eine Zahnarztpraxis mit exzellentem Ruf oder ein Florist mit den wunderschönsten Gestecken oder eine Fahrschule mit einer Durchfallquote von 0%, könnte sich das durchaus leisten.

Insbesondere alle Dienstleistungen, welche mit Menschen zu tun haben oder wo man sich mit dem Preis generell abheben kann, sind dafür geeignet: Personaltrainer, Kosmetiker, Fotograf, Coaches, usw.

Erhöhen Sie die Preise um mindestens 25%!
Nach ein paar Monaten dann um weitere 25%!
Und nach nur ein paar Jahren haben Sie völlig unbemerkt Ihre Preise verdoppelt.

ODER VIEL BESSER NOCH;

Erhöhen Sie alle 6 Monate Ihre Preise um 5%.

Das ist nicht Zuviel, um Kunden zu verlieren, aber genug um in 2 Jahren eine Erhöhung von 25% zu erhalten!

Beispiel:
Sie erhöhen am 01.01.2020 Ihre Preise um 5%

Nach 6 Monaten um weitere 5%- dann haben Sie schon eine Preiserhöhung von 10%.

12 Monate: 15%
18 Monate: 20%
24 Monate: 25%
Nach nur zwei Jahren- im Jahre 2022, haben Sie ohne viel aufsehen Ihre Preise um ganze 25% angehoben!

30 Monate: 30%
36 Monate: 35%

Natürlich können Sie das nicht ewig so machen- und Sie können auch mit nur 3% Erhöhung anfangen!

Doch machen Sie dies einfach alle 6 Monate und Sie verdienen viel Geld damit, ohne nennenswerte Kunden zu verlieren!

Eine weitere Möglichkeit ist es, Ihre Firma zu verkaufen!

Ja, das meine ich ernst!

Der Allergröbste Richtwert zum bestimmen des Firmenwertes wäre folgender:
Nehmen Sie Ihren Jährlichen Gewinn und multiplizieren Sie x 6- witzigerweise laufen viele Firmenbewertungen darauf hinaus…

Das ist natürlich erstmal nichtssagend- aber soll Ihnen nur vor Augen führen, dass es möglich wäre!

Können Sie Ihre Firma verkaufen, damit Geld verdienen und eine neue, größere Firma gründen?

Erweitern Sie Ihr Geschäft!

Haben Sie eine Filiale, Zweigstelle oder Büro?
Wo können Sie noch eröffnen?!

Ich sage nicht: Gründen Sie eine neue Firma, sondern, wo und wie könnten Sie sich erweitern?

Bevor Sie jetzt aber denken: Boha, da kommt ja soviel Arbeit auf mich zu, neue Probleme usw.

Je mehr Probleme Sie haben, je größer die Probleme sind, desto besser! Das zeigt doch, dass Sie auf dem richtigen Weg sind!!!

Ich behaupte mal, dass es Ihre absolute Notwendigkeit ist, nein Ihre Pflicht ist, sich zu erweitern, wenn Sie dazu in der Lage sind!

Es geht hierbei nicht um das Geld, sondern auch den Impakt, den Einschlag, welchen Sie auf der Welt hinterlassen!

Überlegen Sie mal:
Weitere Angestellte, bedeutet- Sie versorgen weitere Familien und kümmern sich darum!

Sie haben einen großen Einfluss auf die gesamte Gesellschaft-> mehr als jeder Möchtegernpromi, Schauspieler oder Dschungelcampkandidat!


KOSTEN EINSPAREN

Natürlich brauche ich Ihnen nicht zu sagen, dass es auch viel bringt, Kosten in allen Bereichen einzusparen.

Doch ich habe es oft erlebt, dass es dann zu lasten der Produktivität oder teils auch Motivation der Mitarbeiter führt.

  • Was nützt einem der billigste Bürostuhl, wenn man nach einem Arbeitsreichen Tag Rückenschmerzen hat.
  • Oder Arbeitsmaterial was kein normales Arbeiten möglich macht und die MA verärgert.
  • Eine Kaffeeküche mir verranzten Maschinen und einem Ewig laut 30Jahrealten Kühlschrank… NEIN!!!

Haben Sie schon einmal gesehen, wie Google, Facebook und anderer große Firmen oder auch kleine Startups ihre Arbeitsumgebung einrichten?
Dort stehen Tischtennisplatten, es gibt teilweise kostenloses Essen und der Friseur ist gratis etc…

Natürlich ist das ein Geben und ein Nehmen und die Produktivität ist enorm- der Druck auch- aber das ist etwas anderes…

Sehen Sie es mal so: Ihre Mitarbeiter verbringen viele Stunden ihres Lebens in Ihren Räumen- glauben Sie mir- Sie tun sich selber einen Gefallen damit, wenn die Leute sich wohlfühlen!!!

Leider erlebe ich es immer wieder, dass Arbeitgeber denken: Wenn die Leute es zu bequem haben, dann arbeiten Sie nicht richtig… das ist leider schon immer völliger Quatsch gewesen und zeugt vom völligen Unverständnis der menschlichen Psyche!

Ich gebe Ihnen mal einen Spruch mit auf den Weg „ Fühlen sich Ihre Mitarbeiter wohl, so fühlen sich auch Ihre Kunden wohl! (Oder Ihre Gäste!)

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Mitarbeiter nicht richtig arbeiten? Glauben Sie mir, wenn Sie nicht gerade einen Swimmingpool, kostenfreie Massage und 24h Pizzalieferdienst anbieten- dann liegt es an Ihnen!

Und schließen Sie nicht von sich auf Andere!

Sie können Ihre eigenen Erwartungen an sich und Ihrer Arbeit nicht auf Ihre Angestellten übertragen- was ich damit sagen will: Sie können nicht-> eigentlich NIEMALS erwarten, dass diese genauso hart arbeiten sollten wie sie!

SIE arbeiten doch für ganz andere Motive und Ziele!

Natürlich wäre es schön „MITUNTERNEHMER anstatt nur MITARBEITER zu haben! 😊

Und wenn Sie wollen, dass Ihre Manager, Führungskräfte, und Mitarbeiter so arbeiten- ja, dann müssen Sie schon so einiges bieten!

Das fängt von Schulungen, Wertschätzungen, Wettbewerben, und regelmäßigen Feedbackgesprächen an und hört noch lange nicht mit einem angenehmen Pausenraum, Firmenparkplätzen, Vermögenswirksamen Leistungen oder Kindertagesstätte auf!

Wenn ich sage: SIE müssen die volle Verantwortung übernehmen, meine ich das wirklich für alles! Auch für die Motivation Ihrer Mitarbeiter, sowie der Führungskräfte!

Beispiel:
In einer eiskalten Halle kann man nicht arbeiten- genauso wenig in einer Atmosphäre der Angst und Intrigen!

Sie können vielleicht in einem alten Büro mit einem Teppich aus den 50ern und Kacheln an der Wand aus den 40ern leben- Sie stört der Nachkriegsgeruch nicht- aber glauben Sie mir- Ihre Mitarbeiter schon!

Kleiner Tipp:
FRAGEN Sie mutig Ihre Mitarbeiter, wie man die Arbeitsatmosphäre verbessern kann!

Klar, Sie entscheiden letztendlich, ob Sie Geld in neue Gerätestecken- aber ein Mitarbeiter, welcher hochmotiviert zur Arbeit kommt, weil er sich wohlfühlt, arbeitet 10x produktiver und bringt Ihnen dadurch viel mehr Geld!

Wenn Sie das Gefühl haben sollten, die Kontrolle verloren zu haben- rufen Sie mein Büro an und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch, damit wir Ihnen helfen können!

Weiterer Tipp:

Können Sie Ihre Leistung Online anbieten?
Besteht nur die geringste Chance darauf? Dann sollten Sie es tun!
Ihre Konkurrenz denkt bestimmt schon darüber nach!

Selbst wenn Sie sagen- Sie sind Personaltrainer und das geht nicht Online- sage ich Ihnen- das ist falsch! Skype, Zoom, WhatsApp- es gibt so viele Möglichkeiten Ihre Kunden trotzdem zu betreuen!

Sicher, wenn Sie ein Tischler sind, können Sie das nicht Virtuell machen- doch ich möchte nur inspirieren:

Sie haben ein Ladengeschäft? Dann wird es höchste Eisenbahn auch Online verfügbar zu sein!

Ich hoffe, es waren einige Anregungen und Inspirierende Beispiele dabei, damit Sie noch mehr Geld verdienen können.

Video 2/2

Warum Ihr Unternehmen wachsen MUSS!

Einzelkämpfer verlieren!                                                             

Arbeiten Sie alleine für sich?

Dann besitzen Sie kein Unternehmen!
Sie besitzen einen Job!

  • Sie sind Angestellter und Chef in einer Person!
  • Sie sind Wärter und Gefangener zugleich!

Sobald Sie krank werden, einen Unfall haben oder anderweitige Probleme, siehts übel aus!

Sobald Sie können, vergrößern Sie Ihr Team- entweder durch eine Partnerschaft, Virtuelle Assistenten oder Angestellte- Fangen Sie mit einem Minijob (als Anstellungsart) an, dann Teilzeit und dann Vollzeit- gleiches Verfahren Sie mit dem zweiten Angestellten usw!                                                    

Es geht nicht darum jemanden einzustellen, damit dieser die Drecksarbeit macht- und Sie zwar weniger Gewinn dadurch haben, aber eben die Drecksarbeit nicht machen müssen.

Leider erlebe ich das immer wieder!

Stellen Sie jemanden ein, damit SIE mehr Umsatz machen können, sei es dadurch, dass Sie mehr Anrufe tätigen oder mehr potenzielle Kunden besuchen können. Oder ein Angestellter, welcher Ihnen Aufträge heranschaffen kann- Sei es durch Flyer verteilen, oder telefonieren!

Vielleicht haben Sie ja auch ein Ladengeschäft und können im Verkaufsraum verkaufen und sich intensiver um die Kunden kümmern oder längere Öffnungszeiten einrichten, weil Ihre Angestellter das Lager aufräumt, Pakete zusammenschnürt, telefoniert etc.

Sobald Sie jemanden einstellen können, damit Sie mehr verdienen können, haben Sie meiner Meinung nach, die Pflicht es zu tun!

# Sie schaffen dadurch Arbeitsplätze!

# Mehr Umsatz bedeutet, mehr Freiheit für Sie!

# Mehr Gewinn bedeutet, Sie können sich noch besser um sich und um Ihre Familie und die Familien Ihrer Angestellten kümmern.

# Sie können wohltätig unterwegs sein.

Es sollte tatsächlich Ihre Pflicht sein, sich zu vergrößern, wenn Sie es können, alles andere wäre egoistisch und selbstsüchtig!


Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits die ersten 5 Angestellten haben oder eine ganze Lagerhalle voll mit fleißigen Bienchen,  zehn Filialen im gesamten Bundesgebiet etc.

Sie dürfen sich niemals auf die faule Haut legen! Sie müssen alles daran setzen sich zu vergrößern und damit zu verbessern, sobald es möglich ist!

Denn wenn Sie gesund wachsen, und damit meine ich, wachsen, nicht so bleiben wie Sie sind, dann ist Ihr Unternehmen auch stabiler!

Sagen Sie bloß nicht, dass es nicht geht- es geht immer. Es gibt immer eine Möglichkeit mithilfe Ihres Unternehmens weitere Geschäftsfelder zu erschließen, sich in einer anderen Stadt niederzulassen usw.

Sobald Sie aufhören zu wachsen, geben Sie Ihrer Konkurrenz- und die ist manchmal noch gar nicht sichtbar- die Möglichkeit SIE zu besiegen!


Wachsen bedeutet nicht immer nur neue Angestellte, neue Maschinen etc., sondern auch persönlich und beruflich zu wachsen.

Wenn Sie es schaffen, durch Weiterbildungsmaßnahmen Ihre Mitarbeiter zu verbessern, damit diese mehr Umsatz machen, ist auch das Wachstum.


NOCHMAL:
Einzelkämpfer verlieren!

  • Und zwar sobald man glaubt, alles ist gut so und reicht, doch dann die Aufträge wegplatzen und man keine neuen in der Schlange hat.
  • Sobald man krank wird oder eine Abmahnung das finanzielle Polster auffrisst…

Mit einem Partner oder Angestellten haben Sie jemanden, der Sie mit antreibt, mit dem Sie viel mehr erreichen können,  als wenn Sie alleine sind und Ihren Gewinn steigern.                                     

                            

Jedes Unternehmen was nicht wächst, das schrumpft!                                                        

Ja, sobald man größer wird tauchen neue Probleme auf- aber das ist doch ein gutes Zeichen- das Zeichen von Erfolg und dass man etwas richtig macht!                                                    

Sie müssen größer werden, wenn Sie es können!                             

Es ist Ihre Verpflichtung-> denn ich glaube ganz fest daran- dass nur Unternehmer und Wissenschaftler die Welt verändern können.                                     

Keine schmierigen Schauspieler oder Möchtegern YouTuber!                                    

Schaffen Sie Arbeitsplätze- so viele wie möglich!          

        

Wann Leute einstellen?

Sie können ja nicht nur einfach Menschen einstellen, sondern auch Virtuelle Assistenten engagieren.

Sobald Sie feststellen, dass Sie eine Stunde Pro Tag mit Tätigkeiten verschwenden, welche jemand anders machen kann- dann sind das 7 Stunden in der Woche- also fast einen ganzen Arbeitstag- dann lagern Sie das aus!

Sobald Sie mehrere Blogbeiträge in der Woche veröffentlichen wollen, brauchen Sie jemanden der dies für Sie erledigt.

Facebook-Beiträge beantworten, Emails schreiben, Konkurrenzbeobachtung usw. all das können Sie auslagern!

 Das alles können Sie nur tun, wenn Sie noch mehr Geld verdienen!                

Spenden Sie Ihr Geld an Institutionen, von denen Sie überzeugt sind z.B. Kinderhospitze, Tierheime, Kinderheime, Obdachlosenhilfen usw.                                     

# Helfen Sie in Ihrer Gemeinde aus- wo können Sie mit anpacken?!
# Wo können Sie jemanden helfen?!
# Was können Sie zurückgeben?!                              

                                                        

Werden Sie nicht nur größer- werden Sie der Größte!                                              

Dominieren Sie ihre Branche- Ihre Stadt und Ihre Mitbewerber- tun Sie alles dafür!                                              

Ja, ich weiß, viele Unternehmer sparen sehr viel Geld für schlechte Zeiten und nicht zwangsweise zur Vergrößerung des Unternehmens, doch das ist falsch:

Denn es gibt keine schlechten Zeiten!  Gehen Sie davon aus, dass die Zeiten IMMER schlecht sind!                            

Ist Ihnen schonmal aufgefallen, dass es Unternehmen gibt, die auch in schlechten Zeiten viel Geld verdienen- ohne auf Kosten Anderer?                  

Manche Unternehmen erweitern sich gerade dann, wenn die schlechten Zeiten (Wirtschaft etc.) da sind.

Gehen Sie sinnvolle Partnerschaften ein- Investieren Sie Ihr Geld in die Erweiterung Ihres Geschäftsfeldes!                                           

Horten Sie das Geld nicht, des Geldes wegen, sondern ausschließlich um zu investieren! Zu vergrößern!         

Gehen Sie davon aus, dass Sie Pleite sind!
Gehen Sie davon aus, dass Ihre Konkurrenz- Morgen an der Tür klopft und nach dem Haustürschlüssel verlangt!

Mit dieser Einstellung sollten Sie jeden Tag an die Arbeit gehen- nicht um sich selber Angst zu machen, sondern um zu motivieren!

Die meisten Menschen ändern immer erst dann etwas, wenn es wehtut….  -> wenn die dunklen Wolken aufziehen!

Auch glaube ich, dass richtige Kreativität und Einsatz erst dann kommt, wenn etwas sein muss- doch wenn dieser ICH MUSS Gedanke kommt, wenn es tatsächlich schon zu spät ist, dann bringt er Ihnen nichts mehr!

Der Muss Gedanke kann im Privatleben tatsächlich ein letzter Ansporn sein, und auch da kann man Ihn sich hervorrufen (theoretisch zumindest) wann immer man will- doch in der Geschäftswelt kann der plötzliche „Muss Gedanke“ wahre Wunder wirken- oder auch den Anfang vom Ende ableiten, wenn aus dem Gedanke ein echtes „Muss“ wird.

Doch mit diesem richtigen Mindset ( geistigen Einstellung)  jetzt schon an die Sache gehen- also sich damit zu motivieren, dass es sein muss- man aber noch alle Möglichkeiten hat- ist absolut beflügelnd und wird Ihnen helfen, Ihre Stärken bis zum letzten Tropfen auszunutzen!

Links und Tipps
wird noch bearbeitet, bis dahin finden Sie viele weitere Tipps hier und nützliche Links hier.