blank

0152 571 69 795

Budget

Um Ihre Anzeigen bei Google zu schalten, müssen Sie sich für das richtige Budget und die richtigen Gebotsoptionen entscheiden.

Ihr Budget legt eine Gebührengrenze für eine einzelne Kampagne fest. Es sollte also dem durchschnittlichen Betrag entsprechen, den Sie pro Tag ausgeben würden (oder den Sie auf Ihrer monatlichen Kreditkartenrechnung sehen, wenn Sie Ihr Budget mit 30,4 multiplizieren, der durchschnittlichen Anzahl von Tagen im Monat). Ihre tatsächlichen Kosten können niedriger sein, je nachdem, wie Sie Ihre Gebote verwalten.

Ihr maximales Cost-per-Click-Gebot (max. CPC) ist der Höchstbetrag, den Sie bereit sind, für einen Klick auf Ihre Anzeige zu zahlen. Durch die Verwaltung Ihrer Gebote können Sie die Menge des Traffics beeinflussen, den Ihre Anzeigen erhalten, sowie den Return on Investment (ROI), den sie erzeugen. Mit höheren Geboten erhält Ihre Kampagne wahrscheinlich mehr Besucher, obwohl Sie wahrscheinlich mehr Geld ausgeben werden. Bei niedrigeren Geboten erhält Ihre Kampagne wahrscheinlich weniger Klicks und Konversionen.

Bei Google Ads haben Sie die Möglichkeit, ein durchschnittliches Tagesbudget oder ein gemeinsames Budget für eine Kampagne festzulegen. Sie können ein durchschnittliches Tagesbudget mit dem durchschnittlichen Betrag festlegen, den Sie bereit sind, pro Tag für diese Kampagne auszugeben.

Wenn Sie es vorziehen, Ihr Budget in monatlichen Begriffen statt in täglichen Begriffen zu betrachten, können Sie Ihr monatliches Budget berechnen, indem Sie Ihr durchschnittliches Tagesbudget mit 30,4 (der durchschnittlichen Anzahl von Tagen pro Monat) multiplizieren.